Hey! Ich bin Tabea. Selbstständige Texterin, begeisterte Reisende und verrückt nach unkonventionellen Hochzeiten. Witzige Kombi, oder? Ich erzähle dir kurz meine Hintergrund-Geschichte dazu.

Der Anfang meiner Bali-Liebe

Aus „Blabla“ wurde am 14.01.2016 Ernst. Ich bin in Deutschland ins Flugzeug gestiegen und in Denpasar auf Bali wieder ausgestiegen – nach über 27 Stunden Reisezeit. Schon während der Schulzeit habe ich immer gesagt „Ich möchte was von der Welt sehen“. Doch dabei ist nie mehr als ein kurzer Spanien-Urlaub oder Holland-Tripp herumgekommen. Irgendeinen Grund gab es immer, um zu Hause zu bleiben. Entweder ich hatte kein Geld, keine Zeit oder – was  im Nachhinein betrachtet der Hauptgrund war – zu wenig Mut.

Eine Insolvenz schubste mich in die Welt

über mich bin.reisen Reiseblog Urlaube Flitterwochen auf BaliSowohl nach dem Abi als auch nach dem Studium hätte ich einige Wochen Zeit gehabt, mich aufzuraffen und meinen Koffer zu packen. Diese Zeit habe ich jedoch in Deutschland verschwendet, indem ich einfach meinen Alltag weitergelebt habe. Wenige Wochen nach meinem abgeschlossenen Studium stand dann eine Festanstellung auf dem Plan. Allerdings habe ich gerade einmal neun Monate in dem 9-to-5-Job gearbeitet, denn das Unternehmen meldete Insolvenz an.

Auf eine kurzzeitige Frustration folgte die Einsicht, dass es vielleicht ganz genau so kommen sollte! Ich stand vor der Wahl, einen neuen Job zu suchen oder es auf eigene Faust zu versuchen. Ich entschied mich für Zweiteres und habe mich am 15.10.15 als Texterin selbstständig gemacht – obwohl ich natürlich auch Ängste und Zweifel hatte. Aber ich hatte auch noch ein zweites Standbein: meinen Hochzeitsblog Trau-Dich-Fee, den ich bereits während des Studiums gegründet hatte. Nun ja, drei Monate später saß ich auf Bali und kann rückblickend nur sagen: Das war die beste Entscheidung!

Texten – Reisen – Trau-Dich-Fee

Hochzeitsnetzwerk Trau-Dich-FeeSeitdem verbinde ich meine Leidenschaften: das Texten, Reisen und die Pflege meines Hochzeitsblogs. Das klappt verdammt gut – bedeutet aber auch eine Menge Arbeit und Disziplin!

Deine Tabea