8. September 2017 Tabea Lettau 1Comment

Dieser Kreis, der sich mitten auf dem Bildschirm dreht … und dreht … und dreht und… aaargh! Allein das Wort „laden“ löst in meinem Kopf schon das Gefühl eines leichten Aggressionsanfalls aus. 😀 Es gibt doch nichts Nervigeres, als eine schlechte Internetverbindung, wenn man gerade ein wichtiges Skype-Gespräch oder einen Blog-Post online stellen will, oder? Damit du als Digitaler Nomade auf Bali davon verschont bleibst, habe ich eine Liste von Orten mit gutem Internet für dich zusammengestellt. 🙂 Dabei unterteile ich die Liste in öffentliche Cafés und Coworking Spaces auf Bali. Die Kosten unterteile ich von € (für günstig) bis €€€ (für teuer).

Cafés auf Bali mit gutem Internet

Da ich die meiste Zeit in Ubud verbracht habe, kann ich bislang hauptsächlich Cafés mit gutem Internet in Ubud empfehlen. Falls du also ein Café außerhalb von Ubud kennst, in dem man gut arbeiten kann, dann schreib mir gerne einen Kommentar und ich erweitere die Liste. 🙂

Cafés in Ubud

Das Dumara Café zählt zu meinen Favoriten, wenn ich Abwechslung vom Hubud Coworking Space brauchte. Die Atmosphäre ist superschön, sehr ruhig und das Internet ist wirklich top! Hier habe ich öfter Voice-over-IP-Telefonate ohne Störung geführt. Du kannst entweder draußen in dem überdachten Garten sitzen oder, falls du eine Klimaanlage brauchst, drinnen. Dazu kommt, dass das Essen und die Getränke wirklich lecker sind – allerdings im Vergleich zu lokalen Cafés etwas hochpreisiger. Dafür gibt es hier aber auch die gesamte Palette an Milchschaum-Kaffeespezialitäten, frischen Juices, Paninis und, und, und…

Das Kismet Restaurant & Lounge ist ein richtiger Hipster-Ort. Hier gibt´s Organic Food und eine stylische Atmosphäre. Obwohl ich mich im Dumara Café viel wohler fühle, stelle ich dir dieses Restaurant vor. Denn das Internet war megaschnell, als wir zum Kaffee trinken dort waren! Gearbeitet habe ich dort nicht, aber vielleicht probierst du es ja aus und kannst mir in den Kommentaren von deiner Erfahrung erzählen? 🙂

Hach ja, der Ubud Mama Warung ist echt herzlich. Hier bekommst du für wenig Geld richtig leckeres, lokales Essen, frische Säfte und gekühlte Kokosnüsse. Das Internet ist auch ziemlich gut – zumindest habe ich Facetime-Gespräche ohne Probleme führen können. Ab und zu habe ich mich auch mit meinem Laptop für kleinere Aufgaben in den Warung gesetzt. Der Ubud Mama Warung liegt direkt neben dem Coworking Space Outpost, und das ist leider direkt an einer stark befahrenen Straße! Ruhe hast du hier also nicht – das nur mal vorab. 🙂 Für das Abarbeiten von E-Mails fand ich es hier aber völlig in Ordnung. Außerdem gibt es ja noch diese schöne Erfindung namens Noice-cancelling-Kopfhörer. *_*

Cafés in Canggu

Warna Café Canggu Digitaler Nomade BaliIm Warna Cafe Canggu habe ich so einige Stunden mit meinem Laptop verbracht. Das Cafe liegt in einer ruhigen Ecke von Canggu und hat mich mit seiner schönen Atmosphäre überzeugt. Die Malerei an den Wänden, das nette Personal und auch die Sitzmöglichkeiten sind wirklich gut, um ein paar produktive Stunden zu verbringen. Auch die Auswahl an Essen und Getränken ist top. Mein Tipp: Probiere den Nutella-Shake und wenn du genauso auf Oreo-Kekse stehst, wie ich, dann gönn dir mal den Oreo-Pancake (aber Achtung: Riesen-Portion!). 😀 Die Internetverbindung ist natürlich nicht mit der eines Coworking Spaces vergleichbar, aber dennoch stabil und völlig ausreichend, um ein paar wichtige Dinge zu erledigen.

Coworking Spaces auf Bali

Wenn du als Digitaler Nomade auf Bali unterwegs bist, gibt es viele tolle Coworking Spaces, die du besuchen kannst. Hier gibt es nicht nur richtig gutes Internet, sondern du kannst auch schnell neue Kontakte knüpfen. Ich habe ein paar Coworking Spaces auf Bali ausprobiert. Falls du noch weitere kennst, die in meiner Liste fehlen, dann freue ich mich, wenn du mir von deinen Erfahrungen berichtest! 🙂

Coworking Space in Ubud

Hubud Coworking Space Ubud Digitaler Nomade BaliDer Hubud Coworking Space und ich brauchten ein paar Tage, um miteinander warm zu werden. Doch dann habe ich mich in ihn verliebt! 🙂 An keinem anderen Ort auf Bali war ich so produktiv und habe so viele effiziente Stunden vor meinem Laptop verbracht wie hier. Der Coworking Space liegt in unmittelbarer Nähe zum Monkey Forest und ist damit sehr zentral. Das Internet ist (natürlich) top, es finden regelmäßig Events und Workshops statt, an denen du teilnehmen kannst und innerhalb der Räumlichkeiten gibt es ein Restaurant/Café falls sich der Magen zwischenzeitlich mal meldet. Falls du Wert auf einen Pool legst, hast du im Hubud Coworking Space allerdings Pech … aber mal ehrlich: Braucht man während des Arbeitens zwingend einen Pool? 🙂 Wenn man nach erledigter Arbeit zurück in die Unterkunft fährt, kann man sich ja auch dort entspannen und schwimmen. Für detaillierte Infos zum Hubud Coworking Space habe ich einen separaten Bericht verfasst.

The Onion Collective Coworking Space Digitaler Nomade BaliNein,  bei den Kosten habe ich die Angabe nicht vergessen. 😉 Dieser Coworking Space in Ubud basiert tatsächlich auf einem ganz anderen System als üblich. Wenn du in The Onion Collective arbeiten möchtest, gibst du einfach nach eigenem Ermessen eine Spende. Sei hier bitte ehrlich und fair, denn davon lebt das System dieses Coworking Spaces. In The Onion Collective ist das Internet gut und du kannst in ruhiger Atmosphäre arbeiten. Allerdings tummeln sich hier nicht ganz so viele andere Digitale Nomaden wie beispielsweise im Hubud Coworking Space. Trotzdem kannst du tolle Kontakte knüpfen. The Onion Collective verfügt übrigens neben einem superguten Restaurant auch über einen Pool! 🙂 Wenn du mehr über diesen Coworking Space erfahren möchtest, dann schau dir meinen Bericht darüber an.

  • Outpost | Internet = sehr gut | Kosten: €€

Outpost Coworking Space Ubud Digitaler Nomade BaliIm Outpost in Ubud hatte ich die kleinste Mitgliedschaft und war nur ein paar Tage dort zum Arbeiten. Und das aus einem guten Grund: Im Gegensatz zum Hubud bezahlst du hier nicht für die reine Internet-Zeit, sondern für deine Anwesenheit! Und dieses System hat mir den Coworking Space leider schnell madig gemacht. Sobald du den Space betrittst, läuft deine Zeit – ganz egal, ob du dich gerade im Internet befindest, oder offline bist. Dadurch, dass die Anwesenheit manuell getrackt wird, kam es bei mir sogar zu einer fehlerhaften Zeitmessung. Denn obwohl ich lediglich 6 Stunden in dem Coworking Space war, war angeblich mein 25-Stunden-Pass schon abgelaufen. Schade! Denn an sich ist der Coworking Space wirklich schön. Lichtdurchflutet, schick eingerichtet und man kann den Pool des angrenzenden Hotels mit nutzen. Ich denke daher, der Outpost Coworking Space lohnt sich nur, wenn man sich für eine größere Mitgliedschaft entscheidet. 🙂

Coworking Space in Canggu

Im Dojo Bali Coworking Space in Canggu triffst du auf ganz viele Digitale Nomaden. Neben Ubud ist Canggu generell ein Hotspot für diesen Lifestyle. Ich muss allerdings zugeben, dass ich mich nach einer Besichtigung gegen den Dojo Bali Coworking Space entschiedenen habe. Ich sage dir auch warum. Die Atmosphäre war mir persönlich zu unruhig und man darf sich nichts eigenes zu Essen mitnehmen, sondern muss (die vergleichsweise teuren) Gerichte aus dem dazugehörigen Café kaufen. Der Hauptgrund war für mich jedoch, dass es für den Preis nicht mal „ordentliche“ Büro-Stühle gibt! Und das ist für mich einfach ein Muss, wenn ich mehrere Stunden am Laptop sitze. Auf den Holzstühlen (ohne Polsterung), die dort angeboten werden, würden sich mein Rücken und Hintern einfach schnell zu Wort melden. Lass dich aber von meinem persönlichen Eindruck nicht abhalten und probiere den Dojo Bali Coworking Space selbst aus. Ich habe von einigen gehört, dass sie sich dort richtig wohlgefühlt haben. 🙂

WICHTIG:

Bitte berücksichtige, dass ich nicht dauerhaft auf Bali lebe und somit gewisse Änderungen vielleicht erst später mitbekomme. Falls dir also etwas aufgefallen ist, was sich mittlerweile verändert hat, dann schreib mir gerne einen Kommentar, sodass ich die Liste aktualisieren kann. 🙂 Darüber würde ich mich wahnsinnig freuen! Ansonsten hoffe ich, dass ich dir hiermit schon mal ein paar gute Anlaufstellen nennen konnte.

Ein Kommentar zu “Als Digitaler Nomade auf Bali: Orte mit gutem Internet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.