19. Dezember 2017 Tabea Lettau 0Comment

Ich weiß, ganz schön sportlich von mir, mich auf 6 Ausflugsziele auf Bali zu begrenzen. Denn es gibt einfach so vieles, was die Insel zu bieten hat. Um dir eine schöne erste Auswahl zu bieten, habe ich für dich ein paar der Highlights zusammengestellt. Natürlich nach meinem persönlichen Empfinden. Wenn du gerade auf Bali bist oder vorhast, die Insel zu besuchen, solltest du diese 6 Ausflugsziele Bali auf jeden Fall auf deine Bucketlist schreiben!

Tipp: Miete dir auf Bali am besten einen Roller. Denn so bist du am flexibelsten und kannst die Insel auf eigene Faust erkunden. 🙂 WICHTIG: Der Verkehr auf Bali ist nicht ohne. Du solltest dich also sicher auf einem Roller fühlen.

1. Ausflugsziel Bali: House of Mask and Puppets

Ausflugsziele Bali Setia Darma House of Mask and Puppets UbudDas Beste kommt heute mal nicht zum Schluss, sondern zu Beginn. Denn ich fange direkt mit meinem größten Geheimtipp an: mit dem Setia Darma House of Mask and Puppets in Ubud. Dieses habe ich erst im März 2017 entdeckt – und zwar durch Zufall. Es handelt sich beim Setia Darma House of Mask and Puppets um eine Art Museum verteilt auf mehrere Häuser. Gezeigt werden Masken und Puppen aus verschiedenen Regionen Indonesiens sowie aus der ganzen Welt. Und diese Masken und Puppen sind wirklich beeindruckend – und teilweise auch ein wenig verrückt! Besonders schön fand ich, dass das Setia Darma House of Mask and Puppets kein überlaufener Touristen-Hotspot ist. Wir konnten uns ganz in Ruhe über die alten Kunstwerke informieren und ohne Menschengedränge durch die Häuser laufen. Super entspannt! Und es kostet nicht mal Eintritt. 🙂 Es wird lediglich um eine Spende gebeten. Das Setia Darma House of Mask and Puppets in Ubud lege ich dir als Ausflugsziel auf Bali ans Herz, wenn du kulturell interessiert bist.

2. Tegalalang Reisterrassen – klassisches Ausflugsziel bei Ubud

Na klar, die Tegalalang Reisterrassen bei Ubud dürfen in meiner Liste mit Ausflugszielen auf Bali natürlich nicht fehlen. Die Reisterrassen sind zwar einer der gefragtesten Touristen-Spots schlechthin, aber es lohnt sich wirklich, diese tolle Kulisse mal gesehen zu haben. Alles ist grün, grün, grün! 🙂 Du kannst sogar an den Reisterrassen herunterlaufen und die Natur aus nächster Nähe erkunden. Falls du nach der Erkundungstour Hunger oder Durst hast, findest du oben am Straßenrand ein Restaurant nach dem anderen.

Mein Tipp: Besuche die Tegalalang Reisterrassen bei schönem Wetter. Dann ist die Aussicht noch beeindruckender. 🙂

 

3. Wasserfall Kanto Lampo

Kanto Lampo Wasserfall Ubud BaliDie meisten würden dir wahrscheinlich einen Ausflug zum Tegenungan Wasserfall empfehlen. Und ja, schreib diesen auf jeden Fall auch auf deine Liste. In diesem Beitrag möchte ich dir aber einen anderen Wasserfall vorstellen, den ich persönlich als noch schöner empfand: den Kanto Lampo Wasserfall in der Nähe von Ubud. Um zu dem Wasserfall zu kommen, musst du erst einen relativ steilen Weg hinunterlaufen und dann stehst du auch schon direkt im Wasser – umringt von schönster Natur! Wie es dort aussieht und welche „Überraschung“ es am Kanto Lampo Wasserfall in Ubud noch gibt, verrate ich dir in diesem Blogtext: Kanto Lampo Wasserfall auf Bali

 

4. Pura Tanah Lot Tempel – Ausflugsziel Bali

Vielleicht hast du bereits von dem Pura Tanah Lot Tempel gehört. Er wird auch „Meerestempel“ genannt und befindet sich an der Küste im Südwesten von Bali. Natürlich gibt es auf Bali tausende Tempel zu bestaunen, beim Pura Tanah Lot handelt es sich aber um einen der wichtigsten und heiligsten Tempel. Deswegen ist es dort leider auch extrem überlaufen. Auf dem Weg zum Tempel läufst du über einen Markt, es reihen sich einige Restaurants aneinander und ansonsten siehst du Touristen, Touristen, Touristen und … Selfiestangen. Der Tempel selbst ist gar nicht so groß und befindet sich auf einem Felsen im Meer. Ich habe ihn nur aus der Ferne betrachtet, fand die Aussicht aber trotz der Touristen wirklich beeindruckend.Besonders zum Sonnenuntergang hin sind die Atmosphäre und der Ausblick ein Traum. Darüberhinaus gibt es gegenüber vom Tempel eine Höhle, in der du dir gegen einen Eintritt eine Schlange anschauen kannst.

Tipp: Falls dir der Pura Tanah Lot Tempel als Ausflugsziel auf Bali zu touristisch ist, besichtige doch andere Tempel auf der Insel – es gibt so, so viele! 🙂

5. Mount Batur besteigen + Kaffeeplantage besuchen

Reiseblog Bali Mut TagebuchDiese Tour würde ich immer wieder machen! Um den Mount Batur zu besteigen, meldest du dich in einem der zahlreichen Touristen-Büros an – auf eigene Faust würde ich den Vulkan nicht besteigen. 😉 Du wirst dann in den frühen Morgenstunden abgeholt und kletterst im Dunkeln den Mount Batur hinauf. Pünktlich zum Sonnenaufgang kommt ihr oben an und du kannst die Wahnsinns-Aussicht genießen! Als wir die Tour gemacht haben, war es leider ein wenig bewölkt – das hat dem Ausblick aber keinen Abbruch getan. Alleine das Gefühl, diesen ganzen Weg nach oben marschiert zu sein, war einfach der Hammer. Übrigens leben oben auf dem Mount Batur Affen. 😀 Pass also auf deine Wertsachen auf. Zum ausführlicheren Erfahrungsbericht über die Mount Batur Tour erzähle ich dir hier: Erlebnisbericht Mount Batur besteigen

Mount Batur besteigenNachdem wir eine Weile auf dem Mount Batur verweilten, ging es wieder zurück. Allerdings nicht direkt zur Unterkunft zurück, sondern zu einer Kaffeeplantage. Dieser Programmpunkt ist Teil der Tour und war ebenfalls echt spannend. Wir haben ein wenig über die Kaffee-Herstellung des berühmt berüchtigten Katzenkaffes (Kopi Luwak) erfahren und danach noch ein Tablett mit verschiedenen Kaffee- und Teesorten zum Probieren bekommen. Natürlich kannst du danach dort auch Kaffee, Tee oder andere kulinarische Dinge erwerben. 😉 Über den Aufenthalt auf der Kaffeeplantage habe ich hier für dich einen gesonderten Bericht geschrieben: Erlebnisbericht Kaffeeplantage Bali

Ahmed – traumhafte Naturkulisse und Ruhe

Leider habe ich von meinem Trip nach Ahmed so gut wie kein Foto. Liegt vielleicht daran, dass ich von der Naturkulisse einfach nur so hin und weg war, dass ich sie durch meine eigenen Augen, anstatt durch den Handy-Bildschirm genossen habe. 🙂 Und genau das ist der Grund, weshalb du unbedingt dorthin fahren solltest. Am besten kannst du die Aussicht genießen, wenn du mit dem Roller fährst. Es geht bergauf und bergab. Es ist kurvig und manchmal laufen am Straßenrand Ziegen oder Hühner frei herum. Und dann, irgendwann genießt du den Wahnsinns-Ausblick auf das Meer! Umringt von Bergen und purer Natur. Generell ist es in Ahmed sehr ruhig und kaum touristisch. Also perfekt, falls du auch einfach mal ein paar Tage deine Ruhe brauchst und Stille genießen möchtest.

Ausflugsziele Bali Reiseblog Bali

Warst du auch schon auf Bali und hast einen weiteren Tipp für ein Ausflugsziel, das unbedingt auf die Liste sollte? Dann freue ich mich, wenn du es mir in einem Kommentar verrätst. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.